Dafür sorgen, dass etwas von Ihnen bleibt

Mit Blick auf unsere Verantwortung gegenüber kommenden Generationen bedenken immer mehr Menschen die Deutsche Stiftung Denkmalschutz in ihrem Testament. So hilft ihr Vermögen auch über ihren Tod hinaus dort, wo es ihnen wichtig ist – und wofür sie sich vielleicht heute schon einsetzen.

Für die Widmung testamentarischer Zuwendungen steht Ihnen sowohl die Möglichkeit der Spende als auch der Zustiftung oder die Neugründung einer Treuhandstiftung offen.

Der große Vorteil, eine gemeinnützige Einrichtung wie die Deutsche Stiftung Denkmalschutz zum Erben zu bestimmen, besteht in der Befreiung von der Erbschaftssteuer. Ihr Vermögen kommt also ohne Abzüge dem gewidmeten Zweck zugute.

Nähere Informationen zum Thema Erbschaften und Testamente erhalten Sie in unserer kostenlosen Broschüre "Auf die Zukunft bauen". Oder nehmen Sie persönlichen Kontakt mit uns auf.

Beratungstermine

Sie möchten, dass von Ihnen etwas bleibt - und Denkmalschutz liegt Ihnen am Herzen? Wir besprechen mit Ihnen gerne individuell und selbstverständlich vertraulich Ihre Möglichkeiten, mit Ihrem Testament Gutes für den Denkmalschutz in Deutschland zu bewirken. Ob in Form einer Erbschaft oder eines Vermächtnisses - wir klären gemeinsam, was Ihrem persönlichen letzten Willen am meisten entspricht. Wir bitten um verbindliche Anmeldung - per Anruf oder per mail.
Selbstverständlich vereinbaren wir auch gerne weitere Beratungstermine ganz nach Ihren Wünschen. 

Aktuelle Beratungstermine:

Februar
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30
31
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
  • Großraum Münster, Testament-Sprechstunde
  • Großraum Hannover, Testament-Sprechstunde
  • Großraum Kassel, Testament-Sprechstunde
03
04
05

Das könnte Sie auch interessieren

Ansprechpartner

Dr.

Dr. Steffen Skudelny

Leitung Förderer-Service

0228 9091-204

Broschüren-Download

Ein Testament verfassen - aber wie?

Hier finden Sie Tipps und Möglichkeiten zur Gestaltung Ihres Letzten Willens