1. Preis Sachsen 2020

Faktorenhaus C.W. Henke

Bild: Roland Rossner/DSD
Bild: Roland Rossner/DSD
Bild: Roland Rossner/DSD

Das 1831 von Carl Wilhelm Henke erbaute anspruchsvolle Faktorenhaus mit steinerner Treppe liegt über einem eindeutig älteren Keller. Nach der umfangreichen Restaurierung durch die Eigentümer Christina und Tom Umbreit ist wieder ein in sich stimmiges Denkmal erlebbar. Offensichtlich haben die Eigentümer ein Objekt gefunden, mit dessen Bau- und Lebensgeschichte sie sich intensiv beschäftigen konnten. Unter Einbindung qualifizierter Handwerker haben sie die  historischen Schichten des Denkmals freigelegt und dokumentiert. Behutsam haben sie dem Denkmal seinen historischen Charme wiedergeben können. Teilweise erfolgte ein vorsichtiger Rückbau, die Wiederherstellung der Umbauten im Stil des Art déco und der Wiedereinbau ausgelagerter Elemente. Grundsätzlich wurde die Substanz erhalten statt erneuert und klug an moderne Wohnbedürfnisse angepasst.

Für die vorbildliche Vorgehensweise mit der Gebäude-Anamnese durch einen Restaurator und die kontinuierliche Abstimmung mit dem Landesamt für Denkmalpflege sowie für die hohe Qualität der Arbeiten werden Christina und Tom Umbreit mit dem 1. Preis ausgezeichnet.

Ort des Denkmals: Ebersbach-Neugersdorf