Denkmalschutz ist Ehrensache - engagieren Sie sich ehrenamtlich

Sie wollen selber aktiv dazu beitragen, unsere einmaligen Kulturgüter zu schützen und auch für die Generationen nach uns zu erhalten? Sie haben Lust, im Team mit anderen Denkmalbegeisterten etwas für Ihre Region zu bewegen? Dann freuen wir uns, Sie als Ortskuratoren zu gewinnen!

 Über 500 ehrenamtliche Mitarbeiter setzen sich so bereits für die Deutsche Stiftung Denkmalschutz ein - in mehr als 85 lokal organisierten Ortskuratorien.

Die Ortskuratorien organisieren Ausstellungen und Führungen, nehmen Pressetermine wahr und setzen sich aktiv für Denkmale in ihrer Region ein. Viele hundert Veranstaltungen jährlich - vom Messeauftritt bis zum Benefizkonzert - führen unsere schlagkräftigen Mitstreiter für den Denkmalschutz durch.

Wir freuen uns, wenn auch Sie sich für unsere gebauten Kulturschätze aktiv einsetzen wollen. Bitte rufen Sie uns an!

Einen Überblick über unsere Ortskuratorien erhalten Sie hier.  

Aktuelle Veranstaltungen der Ortskuratorien

Mai
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25
26
27
28
29
30
01
02
03
04
05
06
07
08
  • ABGESAGT: Essen, Führung: Auf den Spuren des Steelers Stadtbaumeisters Wilhelm Stark
  • AUSGEBUCHT: Lüneburg, Führung: „Die Fahne nach dem Wind drehen“
  • Schwäbisch Gmünd, Infotisch: Aktion „Denkmal mit Herz“
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
  • Lüneburg, Infostand auf dem Nachhaltigkeits-Forum zum 101. Niedersachsentag in Lüneburg
21
22
23
24
25
  • Bonn, Infostand: Landpartie Burg Adendorf
  • Bonn, Infostand: Landpartie Burg Adendorf
  • Bonn, Infostand: Landpartie Burg Adendorf
  • Bonn, Infostand: Landpartie Burg Adendorf
30
31
01
02
03
04
05
Image

08.05.2022 , 11 Uhr , Termin , Nordrhein-Westfalen , Ortskuratorium , Essen

ABGESAGT: Essen, Führung: Auf den Spuren des Steelers Stadtbaumeisters Wilhelm Stark >

Das Ortskuratorium Essen der Deutschen Stiftung Denkmalschutz lädt ein zu einer outdoor Führung mit dem Thema "Auf den Spuren des Steeler Stadtbaumeisters Wilhelm Stark" mit Herrn Arnd Hepprich (Vorsitzender Steeler Archiv e.V.). Wilhelm Stark war der letzte Stadtbaumeister von Steele. Er wirkte von seiner Amtsübernahme 1910 bis zur Eingemeindung1929 und prägte mit zahlreichen öffentlichen Bauten, Geschäfts- und Wohnhäusern das Stadtbild von Steele. Die Gebäude sind heute noch erhalten und werden bei der Führung in ihrer ehemaligen Funktion erläutert. Erinnerungsorte sind unter anderen die ehemalige Evangelische Ruhrauschule,das Bürgermeisterhaus, das Lyzeum, die Stadtschänke, das Fürsorgehaus und die Marienkirche im Rott.

Der Eintritt ist frei, um Spenden für die Arbeit der Deutschen Stiftung Denkmalschutz wird gebeten.

Anmeldung erforderlich unter www.denkmalschutz.de/anmeldung
oder über Michael Rüsing: Tel. 0201 368827

Unsere Veranstaltungen finden selbstverständlich unter strenger Einhaltung aktueller Corona-Hygienestandards statt. Dennoch möchten wir darauf hinweisen, dass es keinen 100%igen Schutz vor einer Ansteckung gibt und mit einem Restrisiko zu rechnen ist. Wir bitten gerade Teilnehmer mit erhöhten Risikofaktoren, sich dessen bewusst zu sein. Ebenso bitten wir um Ihr Verständnis für eventuelle, situationsbedingte kurzfristige Veranstaltungsabsagen. Mehr Informationen zu den Hygienestandards bei Veranstaltungen der Deutschen Stiftung Denkmalschutz während der Corona-Pandemie finden Sie hier

Bitte beachten Sie auch die weiteren Informationen zu unseren Angeboten und Maßnahmen während der Corona-Krise.

Datum

08.05.2022 - 11 Uhr

Ort

Steeler Archiv, Hünninghausenweg 96, 45276 Essen