"Unsere alten Gärten" der Fam. Feyerabend

Die 2018 errichtete Stiftung „Unsere alten Gärten“ der Familie Feyerabend unter dem Dach der Deutschen Stiftung Denkmalschutz fördert die Restaurierung, Erhalt und Pflege von nach den Denkmalschutzgesetzen der östlichen Bundesländer unter Schutz gestellten Parks und Gärten. Sie fördert die Pflanzung der Gründenkmale, ihre Bauten und sonstigen Anlagen. Daneben widmet sich die Stiftung aber auch der Erstellung von Parkpflegewerken, Grundlagenuntersuchungen und Machbarkeitsstudien zur Wiederherstellung verlorener Gartenelemente. Auch die angemessene Neuanlage von Gärten in denkmalpflegerisch relevanter Umgebung ist Ziel der Stiftung. Der Schwerpunkt ihrer Arbeit liegt auf den Parks und Gärten Sachsen-Anhalts.

Das Bonner Stifterehepaar Professor Dr. Thomas und Sabine Feyerabend wählte 2020 den Landschaftspark Spiegelberge als erstes Förderprojekt der Stiftung. Der Park befindet sich auf dem gleichnamigen Höhenzug am Südrand Halberstadts. 1761 erwarb der hiesige Domherr Ernst Ludwig Christoph von Spiegel zum Diesenberg die damals noch kahlen Hügel. Ab 1763 ließ er die Spiegelberge beständig aufforsten und verwandelte sie nach und nach in eine Parkanlage. Der älteste Teil des Landschaftsparks ist der in barocker Formensprache angelegte, terrassierte Amtsgarten. Bereits im 19. Jahrhundert wurden Teile der Anlage verändert. Seit 1903 befindet sich das Gründenkmal im Besitz der Stadt Halberstadt.

Der Landschaftspark ist einer der ältesten im englischen Stil, die in Deutschland angelegt wurden. Neben der bedeutenden Parkarchitekturen blieb das Jagdschloss mit dem ältesten Riesenweinfass der Welt, der Aussichtsturm Belvedere und die Eremitage erhalten. Die Terrasse des Jagdschlösschens bietet noch heute eine besonders schöne Sicht auf die Silhouette Halberstadts.


Als gebürtiger Naumburger bin ich schon lange an der Kultur in Ostdeutschland interessiert. Ein Besuch im Wörlitzer Park begeisterte mich, zeigte er mir doch, dass historische Gärten und Parks ein besonderes Kulturgut sind. Unsere Stiftung soll dazu beitragen, die vor vielen Jahren geschaffenen Gärten und Parks vor allem im Osten Deutschlands zu erhalten. Die Besucher sollen sich auch zukünftig an diesen wunderbaren Anlagen erfreuen können.