Archiv Pressemeldungen

10.05.2024 – Baden-Württemberg

Dank zahlreicher Spenden und der Erträge der Lotterie GlücksSpirale

Bei einem Pressetermin vor Ort an der Falkensteiner Kapelle in Schramberg am Montag, den 13. Mai 2024 um 13.45 Uhr überbringt Dr. Anita Auer, Ortskuratorin Villingen-Schwenningen der DSD, gemeinsam mit Georg Wacker, Geschäftsführer der Staatlichen Toto-Lotto Baden-Württemberg GmbH, eine Bronzetafel mit dem Hinweis „Gefördert durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz mit Hilfe der GlücksSpirale“ an Leonie Gräfin von Bissingen.

Weiterlesen

02.04.2024 – Tag des offenen Denkmals® , Baden-Württemberg , Bayern , Berlin , Brandenburg , Bremen , Hamburg , Hessen , Mecklenburg-Vorpommern , Niedersachsen , Nordrhein-Westfalen , Rheinland-Pfalz , Saarland , Sachsen , Sachsen-Anhalt , Schleswig-Holstein , Thüringen

Denkmalpflege gemeinsam sichtbar machen

Kurzfassung: Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) ruft als bundesweite Koordinatorin des Tags des offenen Denkmals alle Denkmaleigentümer, Bürgerinitiativen und Vereine sowie Untere Denkmalschutzbehörden und kommunale Einrichtungen dazu auf, sich am diesjährigen Tag des offenen Denkmals zu beteiligen. Das jährliche Großereignis, das als Schaufenster für die Denkmalpflege gilt, findet am 8. September 2024 statt. Die Anmeldung zur Teilnahme am diesjährigen Tag des offenen Denkmals startet am 2. April 2024 und erfolgt über den Service-Bereich auf der offiziellen Website registrierung.tag-des-offenen-denkmals.de. Alle Engagierten sind ab sofort bis zum 30. Juni eingeladen, sich frühzeitig mit ihren Denkmaldaten und ihrer Veranstaltung für das bundesweite Programm anzumelden. Alle Organisatoren unterstützt die DSD bei den Vorbereitungen mit umfangreichen Service-Leistungen, kostenfreien Materialien im Service-Bereich der Website und einer telefonischen Hotline. Mehr Informationen unter: tag-des-offenen-denkmals.de/veranstalter

Weiterlesen

02.04.2024 – Handwerk , Baden-Württemberg , Bayern , Berlin , Brandenburg , Bremen , Hamburg , Hessen , Mecklenburg-Vorpommern , Niedersachsen , Nordrhein-Westfalen , Rheinland-Pfalz , Saarland , Sachsen , Sachsen-Anhalt , Schleswig-Holstein , Thüringen

Ab sofort können sich Handwerker bewerben

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz vergibt auch in diesem Jahr wieder bis zu 15 Stipendien. Damit sollen Handwerkerinnen und Handwerker die Chance erhalten, sich fortzubilden und den Abschluss einer Geprüften Restauratorin bzw. eines Geprüften Restaurators im Handwerk - Master Professional für Restaurierung im Handwerk - zu erwerben. Die Stipendien sind mit je 6.000 Euro dotiert und stellen eine finanzielle Entlastung dar, um Lehrgänge an anerkannten Bildungszentren besuchen und die entsprechenden Prüfungen bei den zuständigen Handwerkskammern ablegen zu können. Die Auswahl der Bewerber erfolgt durch eine von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz berufene Fachjury. Bewerbungsschluss ist der 30. September 2024. Die Bewerbungsunterlagen und Vergaberichtlinien sind zu finden unter: www.denkmalschutz.de/stipendium

Weiterlesen

28.03.2024 – Baden-Württemberg

Die ehrenamtliche Wissenschaftliche Kommission empfiehlt bundesweit 351 Förderprojekte

In Baden-Württemberg will die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) in diesem Jahr wenigstens 19 Denkmale fördern, darunter den Hexenturm in Markdorf am Ende des Schlossweges. Als Teil der mittelalterlichen Befestigungsanlage aus der Stauferzeit wurde er Mitte des 13. Jahrhunderts errichtet. Bis zum Ende des 18. Jahrhunderts war der Turm nur auf der Nordseite des dritten Stockwerks zugänglich. Erst um 1800 wurde eine Türöffnung im Erdgeschoss in das bis zu einem Meter dicke Mauerwerk gebrochen. In den zwei übereinander liegenden Stockwerken wurden Arrestzellen eingerichtet. In den sogenannten „Bürgerstüble“ verbrachten bis zu acht „Übersitzer“ die Nacht, also Bürger, die in einer der Weinschenken „verhockten“ und gegen die Sperrstunde verstießen. Eingesperrt wurden aber auch Landstreicher und Bettler. Heute ist der Turm Museum, in dem neben Handwerksgegenständen von Seilern und Sattlern auch über aussterbende Handwerksberufe informiert wird. Gefördert wird die Dach- und Fassadensanierung.

Weiterlesen

27.03.2024 – Baden-Württemberg

Das Ortskuratorium Freiburg im Breisgau lädt ein

Das Ortskuratorium Freiburg der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) lädt am Mittwoch, den 24. April 2024 um 15.00 Uhr nach Schloss Ebnet, Schwarzwaldstraße 278 in 79117 Freiburg im Breisgau ein zu der Führung „Zur barocken Ausmalung im Stiegenhaus von Schloss Ebnet“. Nach der Begrüßung durch die Schlossherrin Juliane van Manen führt Dr. Christine Schneider, Gebietsreferentin beim Landesamt für Denkmalpflege Baden-Württemberg, und gibt interessante Einblicke in die Baustelle und die Deckenfresken. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung erforderlich unter www.denkmalschutz.de/anmeldung oder über Dr. Dagmar Zimdars, Tel. 01515-6150 640. Der Eintritt ist frei, um Spenden für die Arbeit der Deutschen Stiftung Denkmalschutz wird herzlich gebeten. Nach langer, von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz geförderten Instandsetzung des barockzeitlichen Dachstuhls öffnet Schloss Ebnet erstmals wieder seine Pforten für die Öffentlichkeit.

Weiterlesen

22.03.2024 – Baden-Württemberg

Zur Erinnerung an die Förderer der DSD

Der ortsbildprägende Schwarzwaldhof in der Neuhauser Straße 2 in Obereschach zählt zu den wenigen großen Hofgebäuden im Schwarzwald, die noch in traditioneller Art mit Holzschindeln gedeckt sind. Daher unterstützte die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) die unumgänglichen Dachdeckerarbeiten am Schwarzwaldhof 2021 dank zahlreicher Spenden und der Erträge der Lotterie GlücksSpirale mit 50.000 Euro. Nun soll eine Bronzeplakette mit dem Hinweis „Gefördert durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz mit Hilfe der GlücksSpirale“ an die zahlreichen privaten Förderer der DSD und die Glücksspirale erinnern und zugleich zu weiterer Unterstützung motivieren.

Weiterlesen