Archiv Pressemeldungen

30.11.2015 – Handwerk , Bayern

Denkmaleigentümer und Handwerker werden in der Bayerischen Staatskanzlei in München geehrt

Kurzfassung: Mit dem "Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege" werden am 30. November 2015 neun Denkmaleigentümer und 37 Handwerker aus Bayern ausgezeichnet. Die Festrede bei der Preisverleihung um 18.00 Uhr im Kuppelsaal der Bayerischen Staatskanzlei hält Ministerpräsident Horst Seehofer. Der von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz gemeinsam mit dem Zentralverband des Deutschen Handwerks gestiftete Preis wird jährlich in zwei Bundesländern an private Eigentümer verliehen, die bei der Bewahrung ihres Denkmals in Zusammenarbeit mit dem örtlichen Handwerk Herausragendes geleistet haben. Die an den Restaurierungsmaßnahmen beteiligten Handwerksbetriebe werden mit Ehrenurkunden ausgezeichnet, für die privaten Denkmaleigentümer ist der Bundespreis pro Bundesland mit jeweils 15.000 Euro dotiert.

Mehr
23.11.2015 – Handwerk , Bayern

Denkmaleigentümer und Handwerker werden
in der Bayerischen Staatskanzlei in München geehrt

Kurzfassung: Mit dem „Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege“ werden am 30. November 2015 neun Denkmaleigentümer und 37 Handwerker aus Bayern ausgezeichnet. Die Festrede bei der Preisverleihung um 18.00 Uhr im Kuppelsaal der Bayerischen Staatskanzlei hält Ministerpräsident Horst Seehofer. Der von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz gemeinsam mit dem Zentralverband des Deutschen Handwerks gestiftete Preis wird jährlich in zwei Bundesländern an private Eigentümer verliehen, die bei der Bewahrung ihres Denkmals in Zusammenarbeit mit dem örtlichen Handwerk Herausragendes geleistet haben. Die an den Restaurierungsmaßnahmen beteiligten Handwerksbetriebe werden mit Ehrenurkunden ausgezeichnet, für die privaten Denkmaleigentümer ist der Bundespreis pro Bundesland mit jeweils 15.000 Euro dotiert.

Mehr
10.11.2015 – Presse , Handwerk , Sachsen-Anhalt

Denkmaleigentümer und Handwerker werden im Palais am Fürstenwall in Magdeburg geehrt

Kurzfassung: Mit dem "Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege" werden am 10. November 2015 sieben Denkmaleigentümer und 27 Handwerker aus Sachsen-Anhalt ausgezeichnet. Die Festrede bei der Preisverleihung um 18.00 Uhr im Palais am Fürstenwall in Magdeburg hält Ministerpräsident Reiner Haseloff. Der von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz gemeinsam mit dem Zentralverband des Deutschen Handwerks gestiftete Preis wird jährlich in zwei Bundesländern an private Eigentümer verliehen, die bei der Bewahrung ihres Denkmals in Zusammenarbeit mit dem örtlichen Handwerk Herausragendes geleistet haben. Die an den Restaurierungsmaßnahmen beteiligten Handwerksbetriebe werden mit Ehrenurkunden ausgezeichnet, für die privaten Denkmaleigentümer ist der Bundespreis pro Bundesland mit jeweils 15.000 Euro dotiert.

Mehr
03.11.2015 – Presse , Handwerk , Sachsen-Anhalt

Denkmaleigentümer und Handwerker werden im Palais am Fürstenwall in Magdeburg geehrt

Kurzfassung: Mit dem "Bundespreis für Handwerk in der Denkmalpflege" werden am 10. November 2015 sieben Denkmaleigentümer und 27 Handwerker aus Sachsen-Anhalt ausgezeichnet. Die Festrede bei der Preisverleihung um 18.00 Uhr im Palais am Fürstenwall in Magdeburg hält Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff. Der von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz gemeinsam mit dem Zentralverband des Deutschen Handwerks gestiftete Preis wird jährlich in zwei Bundesländern an private Eigentümer verliehen, die bei der Bewahrung ihres Denkmals in Zusammenarbeit mit dem örtlichen Handwerk Herausragendes geleistet haben. Die an den Restaurierungsmaßnahmen beteiligten Handwerksbetriebe werden mit Ehrenurkunden ausgezeichnet, für die privaten Denkmaleigentümer ist der Bundespreis pro Bundesland mit jeweils 15.000 Euro dotiert.

Mehr
08.10.2015 – Presse , Handwerk

Handwerker dringend gesucht

Handwerker, die bei der Restaurierung und Bauunterhaltung eines Denkmals optimal ausgebildet sind, werden weiterhin dringend gesucht. Am Montag, den 9. November 2015 bis Freitag, den 11. März 2016 findet eine Bildungsveranstaltung des von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz unterstützten Görlitzer Handwerkszentrums für Tischler, Maurer, Maler, Stuckateure, Zimmerer und Steinmetze im Vollzeitunterricht statt. Durch sie können Meister und Gesellen mit zweijähriger Berufserfahrung die Zusatzqualifikation zum „Geprüften Restaurator im Handwerk“ bzw. zum „Geprüften Fachhandwerker für Restaurierungsarbeiten“ erwerben. Die Teilnehmer werden vor der Handwerkskammer Dresden geprüft. Eine Förderung der Fortbildung kann über den Bildungsgutschein erfolgen.

Mehr