Archiv Pressemeldungen

15.12.2015 – Schleswig-Holstein

Wollverarbeitung wie ehedem

Für die Zimmerer- und Dachdeckerarbeiten am Gebäude der ehemaligen Wollspinnerei Blunck in Bad Segeberg stellte die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) 2011 einen Förderbetrag in Höhe von 30.000 Euro zur Verfügung. Nun überbringt Winfried Rusch, Ortskurator Kiel der DSD, am Donnerstag, den 17. Dezember 2015 um 10.00 Uhr eine Bronzetafel an Karen Biguß, die erste Vorsitzende des Fördervereins Wollspinnerei Blunck e.V. Durch den Hinweis "Gefördert durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz mit Hilfe der GlücksSpirale" bleibt das Engagement der privaten Förderer der Stiftung und der GlücksSpirale auch nach den Maßnahmen an vorbildlichen Projekten sichtbar und kann zu weiterer Unterstützung motivieren.

Mehr
02.12.2015 – Schleswig-Holstein

Letztes Passagierschiff auf See

Kurzfassung: Am 4. Dezember 2015 um 15.00 Uhr überbringt Lutz Uwe Gloeckner, Ortskurator Schleswig der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD), einen symbolischen Fördervertrag über 64.000 Euro für die Instandsetzung des Salondampfers Alexandra in Flensburg an Eberhard Starke vom Förderverein Salondampfer Alexandra e.V. Das 1908 für den Einsatz auf der Flensburger Förde gebaute Schiff gehört nunmehr zu den über 170 Projekten, die die private Denkmalstiftung dank Spenden und Mittel der GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, allein in Schleswig-Holstein fördern konnte.

Mehr
01.12.2015 – Schleswig-Holstein

DSD-Ortskurator im Einsatz

Am Donnerstag, den 3. Dezember 2015 um 10.00 Uhr überbringt Lutz Uwe Gloeckner, Ortskurator Schleswig der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD), einen symbolischen Fördervertrag über 10.000 Euro für die Fassadenarbeiten an St. Christophorus in Friedrichstadt in Nordfriesland an Pastor Christoph Sassenhagen. Möglich wurde die Förderung nicht zuletzt durch die Lotterie GlücksSpirale, deren Destinatär die DSD seit 1991 ist.

Mehr
30.10.2015 – Presse , Schleswig-Holstein

Mit viel Liebe zum Detail

Für die Fensterrestaurierung am Gebäude der ehemaligen Germania-Brauerei in Bad Segeberg stellte die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) 2010 einen Förderbetrag in Höhe von 10.000 Euro zur Verfügung. Nun überbringt Dr. Raimund Becker-Ritterspach vom Ortskuratorium Lübeck der DSD, am 3. November 2015 um 11.00 Uhr an Denkmaleigentümer Carsten Lange eine Bronzetafel mit dem Hinweis "Gefördert durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz". So wird auch nach den Baumaßnahmen an vorbildlichen Projekten das Engagement der privaten Förderer der Stiftung sichtbar bleiben und zu weiterer Unterstützung motivieren.

Mehr
29.10.2015 – Presse , Schleswig-Holstein

Vorbildliche Restaurierung des Saalbaus

Kurzfassung: Susanne Backhaus, Ortskuratorin Mölln der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD), überbringt am 1. November 2015 um 10.00 Uhr zur Erinnerung an die beispielhafte Restaurierung der St. Georgs-Kapelle in Fuhlenhagen eine Bronzetafel mit dem Hinweis "Gefördert durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz" an Pastorin Katja Zornig. So wird auch nach den Baumaßnahmen an vorbildlichen Projekten das Engagement der privaten Förderer der Stiftung sichtbar bleiben und zu weiterer Unterstützung motivieren. Die St. Georgs-Kapelle aus dem 16./17. Jahrhundert, die in einzelnen Teilen auch älter ist, gehört zu den über 160 Projekten, die die private Denkmalschutzstiftung dank Spenden und Mittel der Lotterie GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, allein in Schleswig-Holstein fördern konnte.

Mehr
15.10.2015 – Presse , Schleswig-Holstein

Gerettet vor dem Abriss

Kurzfassung: Für die Aufarbeitung von historischen Holzbauteilen bei der Restaurierung des Schifferhauses in der Engelsgrube in Lübeck stellt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) 10.000 Euro zur Verfügung. Den entsprechenden Fördervertrag erhalten die Denkmaleigentümer Ulrike und Jens Christian Holst in diesen Tagen. Das 1504 erbaute Schifferhaus gehört zu den über 160 Projekten, die die private Denkmalstiftung dank Spenden und Mittel der GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, allein in Schleswig-Holstein fördern konnte.

Mehr