Archiv Pressemeldungen

13.06.2024 – Baden-Württemberg

Zum 150. Geburtstag des Staudenpapstes lädt der DSD-Verlag in die Gärtnerei Gräfin von Zeppelin

Karl Foerster nannte den Besuch in der Gärtnerei Gräfin von Zeppelin eine „Götterreise“. Für Samstag, den 29. Juni 2024 lädt Monumente Publikationen, der Verlag der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, zu einem Jubiläumsnachmittag in die Gärtnerei in der Weinstraße 2 in 79295 Sulzburg ein. Nach einer geführten Besichtigung wird die Kuratorin der Karl Foerster Ausstellung in Potsdam, Heidi Howcroft, einen Einblick in das aktuelle Buch „Karl Foerster. Neue Wege – Neue Gärten“ geben. Sie stellt auch neue Erkenntnisse zum Thema „Karl Foerster und die Iris“ vor. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist möglich und weitergehende Informationen erhältlich unter julius.peters@denkmalschutz.de bzw. Telefonisch unter 0228-9091-315.

Weiterlesen

12.06.2024 – Baden-Württemberg

Das Ortskuratorium lädt zu Vortrag und Führung ein

Das Ortskuratorium Stuttgart der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) lädt am Freitag, den 12. Juli 2024 von 19.00 Uhr bis 21.30 Uhr zu einem Vortrag über das GEDOK-Haus mit anschließender Führung durch das Gebäude in der Hölderlinstraße 17 in 70174 Stuttgart ein. Es referiert und führt Dr. Kerstin Renz, Studienleiterin bei der Evangelischen Akademie Bad Boll. Das GEDOK-Haus wurde 1955 ausschließlich für Frauen gebaut, die als Künstlerinnen arbeiten und selbstbestimmt wohnen wollten.

Weiterlesen

24.05.2024 – Baden-Württemberg

Das Ortskuratorium Stuttgart lädt zu einer Führung zu den Bauwerken des Stadtplaners ein

Das Ortskuratorium Stuttgart der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) lädt am Montag, den 10. Juni 2024 um 17.00 Uhr zu einer Führung der besonderen Art ein. Der Architekturhistoriker Professor Dr. Klaus Jan Philipp erläutert bei einem Stadtspaziergang durch die Stuttgarter Innenstadt die prominenten Bauten des Architekten und Stadtplaners Hans Kammerer (1922-2000), die vor Ort betrachtet werden. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung unter www.denkmalschutz.de/anmeldung oder telefonisch bei Dr. Fritz Fischer, Telefon 015730-709399 erforderlich. Der Treffpunkt ist am Schillerdenkmal, Schillerplatz in 70173 Stuttgart. Die Teilnahme ist kostenfrei. Um Spenden für die Arbeit der Deutschen Stiftung Denkmalschutz wird herzlich gebeten.

Weiterlesen

23.05.2024 – Baden-Württemberg , Bayern , Berlin , Brandenburg , Bremen , Hamburg , Hessen , Mecklenburg-Vorpommern , Niedersachsen , Nordrhein-Westfalen , Rheinland-Pfalz , Saarland , Sachsen , Sachsen-Anhalt , Schleswig-Holstein , Thüringen

Online-Seminar zum Thema Dächer- und Fassadenbegrünung an Baudenkmalen

Am Donnerstag, den 20. Juni 2024 widmet sich ein einstündiges Online-Seminar der DenkmalAkademie der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr der Dach- und Fassadenbegrünung an Baudenkmalen. Angesprochen sind Bauherren und Denkmaleigentümer sowie Baufachleute, Architekten und Denkmalpfleger. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist erforderlich.

Weiterlesen

17.05.2024 – Baden-Württemberg , Bayern , Berlin , Brandenburg , Bremen , Hamburg , Hessen , Mecklenburg-Vorpommern , Niedersachsen , Nordrhein-Westfalen , Rheinland-Pfalz , Saarland , Sachsen , Sachsen-Anhalt , Schleswig-Holstein , Thüringen

Online-Seminar für Denkmaleigentümer, Bauherren und Kulturinteressierte

Am Freitag, den 17. Mai 2024 widmet sich ein einstündiges Online-Seminar der DenkmalAkademie der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr dem Fachwerkbau, konkret dem Aufbau, den Materialien und den Verbindungen. Angesprochen sind Denkmalfreunde und Kulturinteressierte. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist erforderlich.

Weiterlesen

13.05.2024 – Presse , Baden-Württemberg , Bayern , Berlin , Brandenburg , Bremen , Hamburg , Hessen , Mecklenburg-Vorpommern , Niedersachsen , Nordrhein-Westfalen , Rheinland-Pfalz , Saarland , Sachsen , Sachsen-Anhalt , Schleswig-Holstein , Thüringen

Deutsche Stiftung Denkmalschutz Teil einer bundesweiten Initiative auf der Suche nach Lösungen

Kirchenbauten in Deutschland und Europa zählen seit Jahrhunderten zum kostbarsten Erbe – und sind gefährdet wie nie. Die christlichen Gemeinschaften sehen sich zunehmend nicht mehr in der Lage, diesen wertvollen Bestand zu erhalten. Viele Bauten werden außer Gebrauch gestellt oder gar abgerissen. Die aktuellen Pläne zur massiven Reduzierung von Kirchenbauten hat zu einer bundesweiten Initiative zur Suche nach bewahrenden Lösungen geführt. Engagierte Fachleute und Einrichtungen wie die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) lancieren ein „Kirchenmanifest“, um eine gesamtgesellschaftliche Verantwortung für das kirchliche Erbe in die öffentliche Debatte einzubringen. Gesucht werden neue Formen der Trägerschaft, etwa eine Stiftung oder eine Stiftungslandschaft. Die Initiatoren und über 70 Erstunterzeichner stoßen eine dringend erforderliche Debatte an, um das gemeinsame Erbe zu bewahren.

Weiterlesen